MITRA Kindergärten | Über uns
293
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-293,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

ÜBER UNS

ZUM KONZEPT

ÜBER UNS

ZUM KONZEPT

Alles was Recht ist

Die Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder erfolgt auf der Grundlage der für Kindereinrichtungen im jeweiligen Bundesland (Berlin, Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg) geltenden Regelungen und unter Mitwirkung der Eltern/Erziehungsberechtigten. Die allgemeine Haltung folgt der Erkenntnis: „Kitazeit ist Bildungszeit“. Die Teilnahme der Kinder an einem im Kindergarten vorbereiteten Bildungsprogramm entsprechend seinem Alter und Entwicklungsniveau ist obligatorisch.

Ein Kind – zwei Sprachen

Die Besonderheit unseres pädagogischen Konzeptes besteht in der Schaffung optimaler Bedingungen zum „natürlichen“ Erwerb von zwei Sprachen. Die Erziehung und die vorschulische Bildung der einsprachigen deutschen Kinder und der Altersgenossen aus den russischsprachigen Familien geschieht im Kontext von zwei Kulturen. Die Effektivität der „natürlichen“ Sprachvermittlung wird durch mehrere Bedingungen optimiert:

  • Erziehung durch Muttersprachler
  • Ausstattung der Einrichtung mit vielfältigen Spielmaterialien, die den Wissensdurst der Kinder wecken und die selbstbildende Tätigkeit fördern
  • Gut durchdachte Planung der Alltagsrituale, des Erziehungsprozesses und verschiedener Arten von Lernspielangeboten.
Ein Kind – zwei Sprachen

Die Besonderheit unseres pädagogischen Konzeptes besteht in der Schaffung optimaler Bedingungen zum „natürlichen“ Erwerb von zwei Sprachen. Die Erziehung und die vorschulische Bildung der einsprachigen deutschen Kinder und der Altersgenossen aus den russischsprachigen Familien geschieht im Kontext von zwei Kulturen. Die Effektivität der „natürlichen“ Sprachvermittlung wird durch mehrere Bedingungen optimiert:

  • Erziehung durch Muttersprachler
  • Ausstattung der Einrichtung mit vielfältigen Spielmaterialien, die den Wissensdurst der Kinder wecken und die selbstbildende Tätigkeit fördern
  • Gut durchdachte Planung der Alltagsrituale, des Erziehungsprozesses und verschiedener Arten von Lernspielangeboten.
Eine Kita zum Wohlfühlen

In unseren Kindertagesstätten setzen wir uns intensiv mit dem sozialen und kulturellen Umfeld der einzelnen Kinder auseinander. Das Kind identifiziert sich als Teil verschiedener Kulturen, lernt europäische Traditionen und moderne Kommunikationsmethoden kennen und sozialisiert sich in der modernen Gesellschaft, in der Stadt und auf dem Land. Interessante Projekte und traditionelle Feste bilden die Grundlage für eine wohlwollende Beziehung zueinander, gegenseitiges Verständnis und Unterstützung.

Hier spielt die Musik

Eine wichtige Ergänzung zur „natürlichen“ Sprachentwicklung von Kindern sind regelmäßige Lernspielangebote in verschiedenen Wissensbereichen, die in beiden Sprachen durchgeführt werden. Frühe musikalische und künstlerische Erziehung der Kinder, die Entwicklung ihrer Begabungen und ihres Selbstbewusstseins sind die wichtigsten Richtungen der täglichen pädagogischen Arbeit und das entscheidende Kriterium für die erfolgreiche Entwicklung eines bilingualen Kindes. Zur Förderung der kognitiven Entwicklung und einer ausgewogenen Mehrsprachigkeit bei Kindern benutzen die Erzieher in ihrer pädagogischen Arbeit spezielles didaktisches Material.

Hier spielt die Musik

Eine wichtige Ergänzung zur „natürlichen“ Sprachentwicklung von Kindern sind regelmäßige Lernspielangebote in verschiedenen Wissensbereichen, die in beiden Sprachen durchgeführt werden. Frühe musikalische und künstlerische Erziehung der Kinder, die Entwicklung ihrer Begabungen und ihres Selbstbewusstseins sind die wichtigsten Richtungen der täglichen pädagogischen Arbeit und das entscheidende Kriterium für die erfolgreiche Entwicklung eines bilingualen Kindes. Zur Förderung der kognitiven Entwicklung und einer ausgewogenen Mehrsprachigkeit bei Kindern benutzen die Erzieher in ihrer pädagogischen Arbeit spezielles didaktisches Material.

Ganz natürlich

In unseren Kindergärten lernen die Kinder die Natur zu beobachten, zu lieben und wertzuschätzen; sie bekommen erste ökologische Vorstellungen. Durch das Bildungsprogramm wird das Interesse der Kinder an Technik geweckt. Dabei werden sie mit verschiedenen Wissensgebieten, vor allem mit Begriffen aus der Mathematik, bekannt gemacht.

In einem gesunden Körper

Für uns ist die Gesundheit des Kindes sehr wichtig, weswegen wir auf seine Ernährung, Bewegung und das Körperbewusstsein achten. In unseren Kindergärten wird bewusste und gesunde Ernährung (internationale Küche) befürwortet. Bei den sportlichen Aktivitäten werden unter anderem das eigene Körperbewusstsein sowie das Immunsystem gestärkt und die verschiedenen Sinne angeregt. Der geregelte Tagesablauf gewährleistet die erfolgreiche Erreichung der gesetzten Ziele.

In einem gesunden Körper

Für uns ist die Gesundheit des Kindes sehr wichtig, weswegen wir auf seine Ernährung, Bewegung und das Körperbewusstsein achten. In unseren Kindergärten wird bewusste und gesunde Ernährung (internationale Küche) befürwortet. Bei den sportlichen Aktivitäten werden unter anderem das eigene Körperbewusstsein sowie das Immunsystem gestärkt und die verschiedenen Sinne angeregt. Der geregelte Tagesablauf gewährleistet die erfolgreiche Erreichung der gesetzten Ziele.

STELLENANGEBOT

Für unsere zweisprachigen Kindergärten in Berlin und Köln suchen wir ab sofort deutsch- und/oder russischsprachige staatlich anerkannte ErzieherInnen oder Diplom-PädagogInnen für die Arbeit mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. Wir wünschen uns aufgeschlossene, engagierte, vielseitige KollegInnen mit Interesse an interkultureller Arbeit.

Suchen Sie eine Praktikumsstelle, wo Sie die gelernte Theorie in die Praxis umsetzten können? Sind Sie motiviert, engagiert und wollen sich weiterentwickeln? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir freuen uns auf Praktikantinnen und Praktikanten, die unsere zweisprachigen Kita-Einrichtungen (deutsch-russisch) in Berlin, Köln, Leipzig und Potsdam kennen lernen möchten!
Schicken Sie uns bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto an: MITRA bilinguale Kindergärten gemeinnützige GmbH, Leipziger Platz 11, 10117 Berlin oder per E-Mail: personalverwaltung@mitra-ev.de

STELLENANGEBOT

Für unsere zweisprachigen Kindergärten in Berlin und Köln suchen wir ab sofort deutsch- und/oder russischsprachige staatlich anerkannte ErzieherInnen oder Diplom-PädagogInnen für die Arbeit mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. Wir wünschen uns aufgeschlossene, engagierte, vielseitige KollegInnen mit Interesse an interkultureller Arbeit.

Suchen Sie eine Praktikumsstelle, wo Sie die gelernte Theorie in die Praxis umsetzten können? Sind Sie motiviert, engagiert und wollen sich weiterentwickeln? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir freuen uns auf Praktikantinnen und Praktikanten, die unsere zweisprachigen Kita-Einrichtungen (deutsch-russisch) in Berlin, Köln, Leipzig und Potsdam kennen lernen möchten!
Schicken Sie uns bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto an: MITRA bilinguale Kindergärten gemeinnützige GmbH, Leipziger Platz 11, 10117 Berlin oder per E-Mail: personalverwaltung@mitra-ev.de

MUTTERGESELLSCHAFT

Die MITRA bilinguale Kindergärten gemeinnützige GmbH entstand am 26.06.2014 als eine Tochter der Interkulturellen pädagogischen Gesellschaft MITRA e.V. Die letzte ist eine Vereinigung russischsprachiger Eltern und Pädagogen in Berlin und stellt für die aus der ehemaligen Sowjetunion stammenden und nun in Berlin lebenden Familien mit Kindern ein strukturverbesserndes und lebensorientiertes Dienstleistungsangebot dar.

Ziele der MITRA bilinguale Kindergärten gGmbH sind Förderung der Erziehung zur Mehrsprachigkeit und Bewahrung der eigenen Identität bei einheimischen und Migrantenkindern. Auch die Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz und der Völkerverständigung stehen im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit.
Die MITRA bilinguale Kindergärten gGmbH basiert ihre Tätigkeit auf der Grundlage von Erfahrungen des MITRA e. V., der seit 1999 als überregionaler Träger der Jugendhilfe von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft anerkannt ist, und entwickelt sie weiter.

Die MITRA bilinguale Kindergärten gGmbH betreibt zehn bilinguale Kindertageseinrichtungen in vier Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Sachsen, NRW). Sechs davon befinden sich in Berlin. Neben MITRA bilinguale Kindergarten gGmbH gründete MITRA e. V. eine zweite Tochtergesellschaft – MITRA Lomonossow-Schulen gGmbH, die zwei weiterführende Gemeinschaftsschulen betreibt.

Der neue Träger übernahm von der Vorgängerin prägende Schwerpunkte wie das Mitwirken der Elternschaft, regelmäßige Rücksprachen und zusammenführende Veranstaltungen und insbesondere traditionelle Feierlichkeiten. Durch regelmäßige Elternabende und Elternvertreter-Runden ist es den Familien stets möglich, an Entwicklungen in Bezug auf das Tagesangebot und die Betreuung der Kinder mitzuwirken und mitzugestalten. Die Mitarbeiter/innen, die das Konzept in den Einrichtungen leben, führen regelmäßige Elterngespräche, wirken an Veränderungen mit und stehen im regelmäßigen Kontakt zu der jeweiligen Kitaleitung.

MUTTERGESELLSCHAFT

Die MITRA bilinguale Kindergärten gemeinnützige GmbH entstand am 26.06.2014 als eine Tochter der Interkulturellen pädagogischen Gesellschaft MITRA e.V. Die letzte ist eine Vereinigung russischsprachiger Eltern und Pädagogen in Berlin und stellt für die aus der ehemaligen Sowjetunion stammenden und nun in Berlin lebenden Familien mit Kindern ein strukturverbesserndes und lebensorientiertes Dienstleistungsangebot dar.

Ziele der MITRA bilinguale Kindergärten gGmbH sind Förderung der Erziehung zur Mehrsprachigkeit und Bewahrung der eigenen Identität bei einheimischen und Migrantenkindern. Auch die Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz und der Völkerverständigung stehen im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit.
Die MITRA bilinguale Kindergärten gGmbH basiert ihre Tätigkeit auf der Grundlage von Erfahrungen des MITRA e. V., der seit 1999 als überregionaler Träger der Jugendhilfe von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft anerkannt ist, und entwickelt sie weiter.

Die MITRA bilinguale Kindergärten gGmbH betreibt zehn bilinguale Kindertageseinrichtungen in vier Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Sachsen, NRW). Sechs davon befinden sich in Berlin. Neben MITRA bilinguale Kindergarten gGmbH gründete MITRA e. V. eine zweite Tochtergesellschaft – MITRA Lomonossow-Schulen gGmbH, die zwei weiterführende Gemeinschaftsschulen betreibt.

Der neue Träger übernahm von der Vorgängerin prägende Schwerpunkte wie das Mitwirken der Elternschaft, regelmäßige Rücksprachen und zusammenführende Veranstaltungen und insbesondere traditionelle Feierlichkeiten. Durch regelmäßige Elternabende und Elternvertreter-Runden ist es den Familien stets möglich, an Entwicklungen in Bezug auf das Tagesangebot und die Betreuung der Kinder mitzuwirken und mitzugestalten. Die Mitarbeiter/innen, die das Konzept in den Einrichtungen leben, führen regelmäßige Elterngespräche, wirken an Veränderungen mit und stehen im regelmäßigen Kontakt zu der jeweiligen Kitaleitung.